Klinkclowns Tübingen erhalten die Spende der Saison 2018/19

Am Donnerstag, den 18. November 2019 konnten Manuela Klink und Gabi Strobel den Spendenanteil der Eintrittskarten von aufgerundet 300€ an die Klinikclowns Tübingen übergeben. Damit trug letztlich jeder Besucher der letztjährigen Saison ein kleines bisschen zu einem Kinderlachen bei. Auch in diesem Jahr werden wieder 50ct pro Eintrittskarten an einen guten Zweck fließen.

______________________________

Jahresausflug 2019 ins Pfrunger Ried

Zum Jahresausflug am 07. September machten wir uns auf nach Ostrach, wo uns die Pfarrhauserin Agnes bereits erwartete, um uns die Geheimnisse des Pfarrers von Ostrach an verschiedenen Schauplätzen näher zu bringen. Da eine geplante Ried-Wanderung leider aufgrund der Wetterbedingungen buchstäblich ins Wasser gefallen ist, wich man kurzentschlossen auf Kaffee und Kuchen aus. Gegen Abend traf man sich noch mit einem "ehemaligen Weggefährten" vom schwarzen Vere, der uns in die Geheimzeichen der Räuberbanden einweihte. Zum Abschluss gab es zur Stärkung in der Riedwirtschaft noch ein Räubergulasch vom offenen Feuer und man ließ den Abend gemeinsam ausklingen.


 

______________________________

 

Gastauftritt beim Bürgertreff Hitzkofen am 30.06.2019

 

Zum 5-jährigen Jubiläum des Bürgertreffs Hitzkofen hatten wir einen Gastauftritt mit der Linie 8 von Ferdl Weiß. Nach tosendem Applaus, musste ein zweites Mal aufgeführt werden.

 

______________________________

 

Sommergrillfest 2019

 

Zu unserem Grillfest am 14. Juli 2019 kamen wieder alle Spieler, Bühnenbauer, Köche, Thekenteam und sonstige Freunde und Gönner der Ablacher Bühne zusammen. Bei Strobels am Schuppen fand das Grillfest bei herrlichem Sonnenschein statt. So wurden die verschiedenen Leckereien mit einem kalten Schluck Bier oder sonstigen Erfrischungen genossen. Es war wie immer ein sehr schöner Tag.


 

______________________________

 

Hauptversammlung am 26. April 2019

Unsere Vorsitzende Manuela Klink konnte wieder auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Sie dankte allen Helfern auf und hinter der Bühne für die gute Zusammenarbeit und gab einen Ausblick aufs kommende Jahr. Die zur Wahl stehenden Posten, wurden alle mit den bisherigen Amtsinhabern besetzt. Nach der Versammlung gab es einen gemütlichen Ausklang des Abends.

 

______________________________

 

Jahresausflug 2018 zum Campus Galli - Meßkirch

Am 08. September 2018 traf man sich in Ablach und fuhr gemeinsam zur Besichtigung des Campus Galli in Meßkirch. Nach einer kurzen Erkundung der Baustelle auf eigene Faust, traf man sich am "Marktplatz" mit unserem Guide Yanis, der uns die mittelalterliche Anlage mit viel Fachwissen näher brachte. Von den Werkstätten der verschiedenen Handwerker über die Anlagen zur Viehzucht bis hin zur schon fertig errichteten Holzkirche gab es für uns viel zu sehen und zu staunen.

Nach der Führung ließ man den Abend im Gasthof Adler in Leitishofen ausklingen.

    

 

______________________________

 

Jahresausflug 2017 ins Schloss Sigmaringen

Am 23.09.2017 fuhren wir gemeinsam nach Sigmaringen. Dort besichtigten wir zunächst das fürstliche Schloss und ließen uns in das Leben der Hohenzollerndynastie versetzen. Wir erfuhren allerlei über Reifröcke aus Holz, teures Porzellan, schlechte Zähne und die Waffensammlung der Fürsten. Sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder hatten viel zu staunen.

Weil das Wetter uns so wohlgeSONNEn war, legten wir danach eine kurze Eis-Pause ein. Anschließend empfing uns dann die Marktfrau Birgit, die uns mitnahm auf eine anekdotische Führung durch Sigmaringen, den „Nabel der Welt“. An den verschiedenen Stationen berichtete sie über mehr oder weniger wahre Begebenheiten aus dem Leben von Thomas Geiselhart, Fidelis von Sigmaringen, den Hohenzollernfürsten und der sagenumwobenen Leonora Bisinger. Am Ende der Führung im Prinzengarten rauchte uns allen der Kopf und die Kehle war trocken. So machten wir uns auf den Weg ins Eichamt, wo wir uns stärken konnten. Mit dieser Stärkung starten wir jetzt in die harte Probenphase, die bereits Anfang Oktober beginnt. 

     


______________________________

 

Workshop von Jochen Wietershofer

Damit wir für unsere Zuschauer wieder alles geben können, haben wir uns dieses Jahr Verstärkung geholt.
Am Morgen des 26. September war es soweit. Jochen Wietershofer vom Badischen Staatstheater in Karlsruhe brachte uns in einem zweitägigen Workshop die Kunst des Theaterspielens näher. Neben Grundlagen behandelten wir die drei großen Themen: Pause, Status und Synchronität.

Viele betraten damit Neuland und manche Übung kostete durchaus Überwindung. Als man den Tag mit Pizza ausklingen ließ, waren alle sehr erschöpft aber auch überwältigt von so vielen neuen Eindrücken und Impulsen. Am zweiten Tag gaben wir dann nochmal alles.

Mit neun Teilnehmern, darunter nicht nur Spieler sondern auch Souffleusen und Mitglieder der Regie, waren wir eine überschaubare Gruppe. So konnte auf jeden Einzelnen stärker eingegangen werden, was die Arbeit intensivierte. Wir alle werden uns gern an den einen oder anderen Tipp erinnern und freuen uns auf ein mögliches nächstes Mal!

 (v.l.: Manuela Kugler, Friederike Uetz, Stephanie Strobel, Jochen Wietershofer, Gabi Strobel,
Johannes Strobel, Rita Kremer-Beck, Kerstin Herold, Detlef Herold, es fehlt Christine Wagner)

 

Impressum